Fasten für Gesunde - Fastentherapie - Ausschlußkriterien

 

Das Fasten für Gesunde liegt in der Eigenverantwortung des Fastenden und ist klar vom Heilfasten nach Buchinger mit therapeutischem Ziel abzugrenzen. Heilfasten und Fastentherapie werden unter ärztlicher Kontrolle und über einen längeren Zeitraum durchgeführt.

 

Wer darf nicht Fasten?

 Fasten für Gesunde ist auszuschliessen bei

-  Suchtkrankheiten wie Alkohol- und Drogenabhängigkeit
-  krankhaften Ess-Störungen
-  Schwangerschaft und Stillzeit
-  medikamentenpflichtigem Bluthochdruck
-  medikamentenpflichtiger Diabetes
-  Depressionen unter Medikamenteneinnahme
-  ständiger Medikamenteneinnahme,
   mit Ausnahme sanftwirkender Pflanzenheilmittel

Bitte klären sie im Zweifelsfall mit Ihrem Arzt oder Facharzt ab, ob eine Krankheit vorliegt und ob die Teilnahme an einer "Fastenwoche für Gesunde" für sie unbedenklich ist.